REFERENTEN

Thomas Held

Lachgastrainer und Institutsleiter

Seit 2009 als Spezialist für Lachgasgeräte und deren Anwendung tätig.

Zertifizierter Medizinprodukteberater.

Dr. med. dent. Isabell von Gymnich

Kinderzahnärztin

Frau Dr. von Gymnich ist ausgebildete Zahntechnikerin und studierte von 1987 bis 1993 Zahnmedizin in Regensburg. Sie promovierte 1994 und war in der Zeit von 1993 bis 1998 als wissenschaftliche Assistentin an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie bei Prof. Dr. G. Schmalz in Regensburg tätig. 1998 bis 1999 assistierte sie in der Praxis für Kinderzahnheilkunde von Frau Dr. Cheryl-Lee Butz in München und bildete sich im gleichen Zeitraum in zahnärztlicher Hypnose (DGZH) weiter.

1999 ließ sie sich in Regensburg in eigener Praxis nieder und schloss 2002 ihr 1. Kinderzahnheilkunde-Curriculum der APW ab. Parallel dazu setzte sie sich seit dem Jahr 2000 intensiv mit der Anwendung der Lachgassedierung in der Zahnarztpraxis auseinander und besuchte den „National Course of Conscious-Sedation“ in London sowie 2001 eine fundierte Weiterbildung mit dem Titel „Lachgassedierung in der Zahnarztpraxis“ in München.

Seit 2008 ist Frau Dr. von Gymnich als Referentin der europäischen Akademie für Zahnärztliche Fortbildung (EAZF) tätig und referiert sei 2009 für die ÖGK.

Dr. med. dent. Axel Scheffer

Zahnarzt, Zahntechniker, Implantologe, Kursleiter für Lachgaszertifizierungen, Mitglied im Dental-Sedation-Teachers-Group

Nach einer 10-jährigen Tätigkeit als Zahntechniker studierte Dr. Scheffer in Düsseldorf Zahnmedizin.

Nach einer 4-jährigen Assistenzzeit in Kevelaer und Aldekerk ließ sich Dr. Scheffer in eigener Praxis in Meerbusch nieder.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Implantologie und Funktionstherapie.

Im Jahr 1999 erhielt Dr. Scheffer den Dissertationspreis des Kuratoriums Perfekter Zahnersatz für die beste Dissertationsschrift Deutschlands mit Bezug zur Zahntechnik.

Im Jahr 2012 gründete Dr. Scheffer die med.dent.minds Akademie mit Schulungen zur DVT-Fachkunde- und Lachgasausbildung.

Bis zum Ausscheiden von Herrn Wolfgang Lüder als Lachgasreferent hat Dr. Scheffer bei den IfzL-Lachgasausbildungen in der med.dent.minds–Akademie über viele Jahre mitgewirkt.

Dr. Scheffer legt in seiner Lachgasausbildung den Schwerpunkt auf die Anxiolyse (angstlösende Wirkung) des Lachgases. So ist es ihm gelungen, die Anxiolyse einer extrem ängstlichen Patientin auf Video festzuhalten.

Mit Hilfe von vielen animierten Dokumentationen kann Dr. Scheffer, die mitunter komplexen Sachverhalte der Lachgassedierung, den Teilnehmern anschaulich vermitteln.

Martin Schwarz-Seiller

Kursleiter für Lachgasanwendungen und Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis

Seit 1979 ist Herr Schwarz-Seiller in verschiedenen Hilfsorganisationen (BRK, DLRG, FFW, DRK) als Ausbilder in der "Ersten Hilfe" und "Erste Hilfe am Kind", AED-Trainer und Trainer in der Nottfallsimulation tätig.

Er ist aktiv im Rettungsdienst mit verschiedenen Funktionsaufgaben im Bereich der Fort- und Weiterbildung beschäftigt.

Als Referent für Lachgassedierung und Dozent findet man Herrn Schwarz-Seiller in allen Bereichen der Notfallmedizin (Rettungsdienste, Krankenhäuser und Arztpraxen) wieder.

Er leistet Assistenzarbeit in der Anästhesie in verschiedenen Krankenhäusern und ist Mitglied in Fachgesellschaften (ERC/GRC).

Dr. med. dent. Maximilian Hackhofer

Zahnarzt; Kursleiter für Lachgasanwendungen in der Zahnarztpraxis

Herr Dr. Hackhofer studierte Zahnmedizin von 2012 bis 2017 in Würzburg. Seine praktische Tätigkeit als Zahnarzt nahm er danach in einer Bad Aiblinger Praxis auf. An der Charité in Berlin schloss er 2019 seine Promotion zum Dr. med. dent. ab. Sein Schwerpunkt findet sich in der zahnärztlichen Chirurgie, weshalb er 2020 seine Weiterbildung zum Facharzt für Oralchirurgie begonnen hat.

Nach intensivem Beschäftigen mit dem Thema Lachgassedierung in der Praxis schloss er die Zertifizierung für die Anwendung am Patienten bei IfzL ab und ist seitdem auch als Referent für uns tätig.

Sein Fokus liegt auf der Patientenführung und dem Lösen der Ängste vor zahnärztlichen Eingriffen, sodass ein angenehmer Zahnarztbesuch für Angstpatienten möglich wird, rein nach dem Motto:

Zahnarzt geht auch ohne Angst.

Dr. med. dent. Kay Oliver Furtenhofer

Zahnarzt, Implantologie, Member of  Dental Sedation Teachers Group

Dr. Furtenhofer studierte Zahnmedizin in Münster und schloss 1981 sein Studium ab. Nach 2-jähriger Assistenzzeit in Essen promovierte er 1982 und ließ sich 1983 in eigener Praxis nieder. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Implantologie. Er ist Mitglied im BDIZ.

Seit 2008 beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema Lachgassedierung und mit deren Anwendung in der zahnärztlichen Praxis. In 2009 führte Dr. Furtenhofer die Lachgassedierung in seiner eigenen Praxis ein.

Ab 2010 begann er seine Tätigkeit als Referent und Trainer für Lachgassedierung. Seit dem führte er mehr als 1.600 Sedierungen erfolgreich durch.

Malte Voth

Notfalltrainer

Herr Voth ist seit 11 Jahren im Rettungsdienst tätig und verfügt über die Grundqualifikation des Rettungssanitäters und des Rettungsassistenten. Seit 2004 lehrt Herr Voth als Fachdozent an staatlich anerkannten Berufsfachschulen für die Aus- und Weiterbildung für Rettungsdienstpersonal. Im Jahr 2005 hat er die Qualifikation „Lehrrettungsassistent“ erlangt. Dies bedeutet, dass Herr Voth seitdem als Praxisanleiter im Rettungsdienst tätig ist und somit Auszubildende und Stammpersonal des Rettungsdienstes schult, trainiert und betreut. Herr Voth verfügt mit Beginn des Jahres 2011 über eine Einsatzerfahrung von ca. 4500 Rettungsdiensteinsätzen. Seit 2007 ist Herr Voth deutschlandweit als Anbieter für Notfallseminare tätig.

Herr Voth trainiert als Notfalltrainer auch Notärzte und medizinisches Fachpersonal und schult diese regelmäßig im Bereich Wiederbelebung nach den jeweils international gültigen Reanimationsleitlinien (Ilcor 2010). Seine Lehraussagen orientieren sich an international und national gültige Leitlinien und sind damit für jegliches medizinisches Fachpersonal (unabhängig der Qualifikation) ein sicherer Weg zu handeln.

Die Ausbildungsinhalte entsprechen den aktuellen Notfallmedizinischen Empfehlungen und werden durch einen verantwortlichen Arzt mit der Zusatzqualifikation Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin und dem Fachkundenachweis Rettungsmedizin (Notarzt) stets überprüft. Herr Voth ist Ihr Servicepartner für den Bereich Notfallmedizin.

Felix Frößler

Rettungsassistent, Trainer, Coach und geprüfter Mediator

Als Rettungsassistent ist Herr Frößler schon seit 1998 tätig. In den vielen Jahren hat er schon mehrere 1000 Rettungseinsätze durchgeführt.

Seine Lehrtätigkeit in Notfallmedizin sind sehr anschaulich und zielt genau auf die (Nachhol-)Bedürfnisse der Teilnehmer ab.

Als B. Sc. (Bachelor of Science) in Psychologie gelingt es Herrn Frößler, die Hemmnisse der Teilnehmer in einer Notfallsituation gezielt abzubauen und Leitsätze einprägsam zu vermitteln.

An realistischen Animationspuppen werden unter seiner Leitung alle praktischen Übungen zur Reanimation durchgeführt.

Die Ausbildungsinhalte entsprechen den aktuellen Notfallmedizinischen Empfehlungen German Resuscitation Council (GRC) von 2015.

Please reload

IfzL Institut für zahnärztliche Lachgassedierung · Thomas Held


Kufsteiner Str. 36a · 83075 Bad Feilnbach
T. 0049 (0) 8066 / 884 35 41 · F. 0049 (0) 8066 / 884 35 42 · Mobil: 0049 (0) 171 / 416 18 56 · info@ifzl.de

Copyright © 2016 IfzL

Kontakt · Impressum · Datenschutz